Privat Rechtsschutz

Heutzutage kommen immer mehr Streitigkeiten im privaten Bereich vor Gericht. Sei es ein nachbarschaftlicher Konflikt oder rechtliche Auseinandersetzungen mit dem Unfallgegner nach einem Autounfall. Wenn nicht anders vereinbart, übernimmt eine Privatrechtsschutz-Versicherung die Kosten für eine Gerichtsverhandlung, anwaltliche Beratung, Honorare für Gutachter oder Sachverständige und zu zahlende Zeugengelder. Damit soll verhindert werden, dass manche Menschen aus Angst vor zu hohen Kosten auf ihr gutes Recht verzichten müssen.

Eine Privat Rechtsschutz Versicherung kann nahezu alle Bereiche Ihres Lebens abdecken, je nachdem wie umfassend Sie Ihren Versicherungsschutz wählen. Der Rechtsschutz ist nach einer Art Bausteinprinzip aufgebaut, die von den Versicherern in unterschiedlich umfangreichen Paketen angeboten werden. Es wird empfohlen, eine Privatrechtsschutz Versicherung zu wählen, die einen möglichst umfassenden Schutz bietet und neben Privatrechtsschutz auch Arbeitsrechtsschutz und Verkehrsrechtsschutz miteinschließt.

 

Was bietet eine Privat-Rechtsschutzversicherung?

Eine Privatrechtsschutz Versicherung ist dafür da, die Kosten der Wahrung Ihrer rechtlichen Interessen im Privatbereich bis maximal zur im Versicherungsvertrag vereinbarten Versicherungssumme zu tragen. Es sollte deshalb darauf geachtet werden, dass die Versicherungssumme hoch genug gewählt wird.

Je nach Vereinbarung und Deckungsumfang übernimmt eine Privatrechtsschutzversicherung im Schadenfall die Kosten für eine Gerichtsverhandlung, Anwälte, Zeugen, Sachverständige und Gutachter. Achten Sie vor dem Abschluss eier Versicherung darauf, welche Leistungen tatsächlich im Versicherungsschutz enthalten sind, ob Sie im Falle Ihren Rechtsberater selbst wählen können, ob der Rechtsschutz auch im Ausland gilt, auch Strafkautionen umfasst und ob auch die Anwaltskosten der Gegenseite abgedeckt sind.

Auch sollten Sie bedenken, dass die Regelungen bezüglich der außergerichtlichen Konfliktlösung oder anwaltlicher Beratung bevor es zu einem Prozess kommt bei den einzelnen Versicherungsanbietern nicht immer gleich sind. Erkundigen Sie sich deshalb immer genau, ob auch diese Kosten von einer Versicherung gedeckt sind.

 

Wer ist versichert?

Im Normalfall erstreckt sich der Versicherungsschutz im Privatrechtsschutz auf Sie als Versicherungsnehmer und Ihre Angehörigen, sofern sie im selben Haushalt wohnen. Achten Sie darauf bis zu welchem Lebensalter Ihre Kinder mit Ihnen mitversichert sind.

Für Alleinstehende bieten viele Versicherer auch Single-Pakete an.

 

Wartefrist

Bei der Rechtsschutzversicherung gibt es zumeist Wartefristen. Eine Versicherung übernimmt die Kosten für die Wahrung rechtlicher Interessen für gewöhnlich erst dann, wenn diese Frist ab Zeitpunkt des vertraglich vereinbarten Versicherungsbeginns verstrichen ist. Für Versicherungsfälle, die vor Ablauf der Wartezeit eintreten, besteht keine Deckung. In den meisten Bereichen des Rechtsschutzes beträgt die Wartezeit 3 Monate. Beim Familienrechtsschutz und Erbrechtsschutz ist sie jedoch für gewöhnlich länger.

 

Worauf sollten Sie vor Abschluss einer Privatrechtsschutz-Versicherung achten?

  • Überlegen Sie, in welchem Lebensbereich Sie ein erhöhtes Risiko haben, dass es zu rechtlichen Auseinandersetzungen kommt und welche Bausteine Sie deshalb wählen wollen.
  • Manchmal verfügen Sie bereits über einen teilweisen Rechtsschutz, z.B. durch die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft oder in einem Mieterverein.
  • Wollen Sie sehr viele Bereiche abdecken, ist es meist günstiger ein fertiges Komplettpaket der Versicherung zu wählen als viele Einzelbausteine zu versichern.
  • Achten Sie bei bestehenden Verträgen, wenn Sie eine Vertragsanpassung- oder Änderung vornehmen darauf, ob bestehende Leistungen im neuen Vertrag eventuell ausgeschlossen sind.

Beratung und Vergleich der Angebote vor Abschluss einer Rechtsschutzversicherung sind wichtig. Nutzen Sie die Vergleichsrechner, um schnell und kostenlos unverbindliche Angebote einzuholen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.